TSV Denkendorf – VfL Pfullingen 20:28 (10:11)

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Pfullingen bot die männliche B-Jugend des TSV Denkendorf eine Halbzeit lang couragiert Paroli. Taktisch hervorragend eingestellt vom Trainerduo Zagel/Janu stellte man Pfullingen immer vor neue Aufgaben in der Abwehr und konnte selbst immer wieder über zwei Kreisläufer zum Torerfolg kommen. Hier setzte der zehnfache Torschütze Nils Klippert immer wieder wichtige Akzente. 


In der zweiten Halbzeit konnte die Denkendorfer B-Jugend nicht an die starken ersten 25 Minuten anknüpfen und Pfullingen wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Trotz der 20:28 Niederlage zeigte Denkendorf eine starke Leistung, die Mut für die anstehenden Aufgaben macht.

Es spielten:
Magnus Mader, Marc Fellhauer, Philipp Pirner (1), Manuel Raub, Florian Bader (2), Nils Klippert (10), Moritz Losert (1), Phil Winkel, Robin Schwarzkopf, Valentin Keefer (1), Louis Fischer (5/1)

SG O'/U'hausen - TSV Denkendorf 20:20 (11:12)

Das Gastspiel bei der SG startete für den TSV Denkendorf ausgeglichen und bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Vor allem die Torhüter konnten sich immer wieder auszeichnen. Mitte der 2. Halbzeit erspielte sich Denkendorf leichte Vorteile. Phil Winkel konnte immer wieder den Abwehrverbund knacken und Torhüter Marc Fellhauer stand solide. Trotzdem schaffte es der TSV nicht sich deutlicher abzusetzen. Stattdessen wurde Chance um Chance vergeben und selbst eine 4fache Überzahl konnte nicht genutzt werden. Aufgrund der mangelnden Chancenverwertung wurde ein Sieg leichtfertig aus der Hand gegeben. 

Es spielten:
Marc Fellhauer, Philipp Pirner (1), Manuel Raub (2), Nils Klippert (3), Moritz Losert, Phil Winkel (5), Dominik Merk, Valentin Keefer (3), Louis Fischer (6/3)

TSV Denkendorf - SG Hegensberg-Liebersbronn 26:28 (11:13)

m zweiten Saisonspiel empfing die männliche B-Jugend die SG He-Li zum Derby. Die Begegnung startete ausgeglichen und in den ersten 10 Minuten konnte keine Mannschaft sich entscheidende Vorteile erspielen. Dies änderte sich im weiteren Verlauf und die Nachwuchsmänner vom Berg erspielten sich eine 6:10 Führung (16.). Vor allem die offensive Abwehr machte den Denkendorfern zu schaffen. Eine Auszeit der Trainer Zagel/Janu war nötig und bis zur Halbzeit konnte der TSV Denkendorf auf 11:13 verkürzen. 


In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die SG kam besser ins Spiel und setzte sich auf 15:21 (35.) ab. Denkendorf gab nicht auf und kämpfte sich Tor um Tor heran. Moritz Losert und Nils Klippert sorgten für den Anschluss zum 18:21 (38.). Erneut legte die SG nach, doch Denkendorf gab sich nicht geschlagen. Der 9fache Torschütze Louis Fischer erzielte per 7m den 26:27 (49.) Anschlusstreffer, vergab aber im darauffolgenden Angriff den Ausgleich. Mit einem Kontertor erzielte die SG He-Li den Siegtreffer zum 26:28. 

Es spielten:
Magnus Mader, Marc Fellhauer, Philipp Pirner (2), Nils Klippert (5), Moritz Losert (2), Phil Winkel (4), Dominik Merk (2), Valentin Keefer (2), Louis Fischer (9/3)

VfL Pfullingen – TSV Denkendorf 26:19 (13:18)

m ersten Spiel der Saison musste die männliche B-Jugend des TSV Denkendorfs eine deutliche Niederlage gegen den VFL Pfullingen einstecken. Von Beginn an lag man in Rückstand, ab der 20min zog der Gegner auf 5 Tore davon, diesen Rückstand konnte man bis zum Ende des Spiels nicht mehr aufholen. Der VFL kam immer wieder über die linke Seite und im Tempogegenstoß zum einfachen Torerfolg.

 

Es spielten: Marc Fellhauer, Magnus Bader, Phillip Pirner (4), Manuel Raub (4), Florian Bader, Nils Klippert (2), Moritz Losert, Phil Winkel (2), Dominik Merk, Valentin Keefer, Sven Oelkrug, Louis Fischer (7)

Vorbericht Saison 2021/2022

Liebe Handballfans,

 

aufgrund der Pandemie konnten wir letzte Saison leider kein Spiel absolvieren. Mit drei Neuzugängen aus Deizisau, die bereits in der Meistermannschaft von 19/20 dabei waren, starteten wir hoch motiviert Anfang Juni mit der ersten Trainingseinheit. Der Schwerpunkt lag zu Beginn auf den Grundlagen mit und ohne Ball und der Abwehrarbeit. In zwei Trainingsspielen konnten wir uns nach langer Zeit wieder im Wettkampf beweisen. Bei beiden Spielen merkte man deutlich, dass die Runde auf HVW-Ebene kein Selbstläufer wird und wir in jeder Trainingseinheit alles geben müssen, um erfolgreich Handball zu spielen.

 

Ziel in dieser Saison wird es sein, jeden Spieler in jeder Trainingseinheit oder Spiel einen kleinen Ticken besser zu machen, gemeinsam als Team zu wachsen und Spaß beim Handball spielen zu haben.

 

Wir freuen sich auf eine hoffentlich erfolgreiche und verletzungsfreie Runde in der Verbandsklasse.

 

Gerne dürft Ihr uns auf der Tribüne Lautstark unterstützen!

 

Sportliche Grüße

 

Kader: Marc Fellhauer, Magnus Mader, Nils Klippert, Flo

Bader, Phil Winkel, Nick Schneider, Philipp Pirner, Valentin Keefer, Louis Fischer, Marlon Brunner, Sven Ölkrug, Dominik Merk, Manuel Raub und Moritz Losert.

 

Trainer: Daniel Bensch, Dominik Janu und Patrick Zagel