HANDBALL IN DENKENDORF


 

Liebe Mitglieder und Freunde des Denkendorfer Handballsports

 

Gerne erinnern wir uns an die zurückliegende Saison, in deren Verlauf wir viele hochinteressante und spannende Spiele erleben durften. Die letztjährig gesteckten Ziele konnten überwiegend erreicht und teilweise sogar noch übertroffen werden.

 

Die neue Saison 2018/2019 steht in den Startlöchern und wir alle haben uns den Beginn schon herbeigesehnt. Die Mannschaften haben eine anstrengende und lange Vorbereitung, im Jugendbereich zum Teil auch mit vorgelagerter Qualifikationsrunde hinter sich. Nun gilt es die trainierten und in den Trainingsspielen verfeinerten Abläufe auch im Spielbetrieb abzurufen.

Im Männerbereich geht das Saisonziel in der Bezirksliga ganz klar in Richtung oberer Tabellenbereich.

Um dieses Ziel zu erreichen muss die junge Truppe um Ralf Wagner und Klaus Riehs neben der vorhandenen spielerischen Klasse auch die nötige Konstanz vor allem in den Auswärtsspielen an den Tag legen.

Auch in der Kreisliga A darf man mit einem erfahrenen Trainerteam sowie einer alterstechnisch gut gemischten Mannschaft, den Blick eher in die obere Tabellenhälfte richten.

Unsere Frauen der HSG gehen wie in der vergangenen Saison in der Württembergliga Süd der Bezirksliga und in der Kreisliga A an den Start. Hier wird es sich zeigen wie gut „Jung“ und „Alt“ harmonieren. Hier stehen die Trainer vor einer sehr anspruchsvollen Aufgabe und es warten interessante Spiele auf uns.

 

Im Jugendbereich konnte das drohende Ende unserer JSG durch intensive Gespräche und klare Regelungen zwischen den beiden Hauptvereinen erfreulicherweise abgewendet werden. Nun kann man sich voll und ganz auf die sportliche Entwicklung unserer Jugendlichen konzentrieren.

Auch wenn die Suche nach qualifizierten Trainern immer schwerer und die Spielerdecke in den Mannschaften immer dünner wird, so ist es den Verantwortlichen doch wieder gelungen den Jugendbereich gut aufzustellen.

Eine unserer Hauptaufgaben wird in Zukunft darin bestehen, den Kindern und Jugendlichen den Handballsport nahe zu bringen, um somit eine solide Basis für unsere Vereine zu schaffen.

 

An dieser Stelle geht mein Dank an unsere Mitglieder, die Mannschaften, Schiedsrichter, Ausschussmitglieder, Sponsoren und Freunde des Denkendorfer Handballsports. Durch Euren Einsatz und Unterstützung kann unserer Abteilung mit Leben gefüllt werden und sich weiter entwickeln.

Nun soll unser Augenmerk aber vor allem wieder dem Handballsport gehören und wir freuen uns wieder auf spannende Begegnungen in unseren Sporthallen.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Markus Steinle, Abteilungsleiter