+++ NEWS +++


Die Preissträger stehen fest: TSV Denkendorf erreicht Platz 6 bei den SWE-Vereinshelden 2020💙🏆

Herzlichen Dank von der gesamten Handballabteilung an euch alle die beim Voting über 3 Wochen lang kräftig Stimmen für uns abgegeben haben. Platz 6 unter insgesamt 50 Teilnehmern ist ein saustarkes Ergebnis. DANKE!💙

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und vielen Dank an die Stadtwerke Esslingen für diese tolle Möglichkeit.


Wir sind zurĂĽck!

"Return to play" - unter dem Motto des Deutschen Handballbundes arbeitet die Handballabteilung an Lösungen um eine vernünftige Saisonvorbereitung für alle Spieler und Mannschaften zu bieten und zurück in die Halle zu kommen.

 

Unsere Trainer stehen in den Startlöchern. Gemeinsam mit der Gemeinde Denkendorf wurde ein Hygienekonzept abgestimmt, um unter den gültigen Voraussetzungen trainieren zu können.

 

Die Zwangspause seit Mitte März und das Kontaktverbot stellt alle Sportarten vor große Herausforderungen. Wir hoffen, dass mit dem Trainingsstart in den nächsten Wochen, all unsere Jugendspieler den Weg ins Handballtraining finden und hier die notwendige Unterstützung Ihrer Eltern bekommen!

 

Seid weiter Teil der groĂźen Denkendorfer Handballfamilie und habt wieder Bock auf unseren coolen Sport!

 

Weitere Infos finden Sie ebenfalls in der nächsten Ausgabe des Gemeindeanzeiger.


+++ DURCHMARSCH - Dolphins steigen in die Verbandsliga auf! +++

Nach mehreren Wochen des bangen Wartens haben die Männer 1 des TSV Denkendorfs nun endlich Gewissheit: Der HVW hat entschieden die Handballsaison 19/20 aufgrund der Covid-19-Pandemie zu beenden und den aktuellen Tabellenstand (nach der Quotientenregel) als Endergebnis zu werten. Dies bedeutet, dass die Dolphins die Runde auf dem dritten Platz beenden, welcher gleichbedeutend mit der Qualifikation für die wieder eingeführte Verbandsliga ist. Die Mannschaft kann also ein Jahr nach dem Aufstieg in die Landesliga erneut einen Aufstieg feiern!

 

Die Mannschaft gratuliert zudem dem Meister der Landesliga TSV Köngen und den beiden Mitaufsteigern SG Ober-/Unterhausen und Team Esslingen herzlich zu ihrem Erfolg und freut sich bereits auf (ein hoffentlich baldiges) Wiedersehen in der Verbandsliga.

 

An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft auch bei allen bedanken, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben: dem Hauptverein, den Sponsoren, dem Förderverein Handball Denkendorf und vor allem unseren Fans, welche die Dolphins über die gesamte Runde lautstark unterstützt haben. Als besonderes Highlight ist hier sicher das Rückspiel gegen den TSV Köngen zu erwähnen, welches dank des sensationellen Supports allen Denkendorfer-Fans allen noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

Ohne euch alle hätten wir den Aufstieg nicht geschafft, vielen Dank!

 

#handballindenkendorf #tsvimmerblau


VORBEI! Mit Beschluss vom 8. April 2020 wurde die Saison vom HVW offiziell beendet.

Die letztendliche Wertung der aktuellen Saison steht allerdings noch aus. Und so darf man gespannt sein wie der aktuelle Stand unserer aktiven Mannschaften gewertet wird. Spannung die uns allerdings Woche fĂĽr Woche fehlt.

 

Genau diese Spannung die sich bereits Donnerstags im Abschlusstraining aufbaut, die Spannung bei der Ansprache unserer Trainer vor den Spielen und die Spannung beim Einlauf und Anpfiff zu den Spielen - es fehlt.

 

Es fehlt der Griff in die Harzdose, wie wenn einem morgens die Marmelade weggenommen wird. Es fehlen die harten Abwehrtacklings und spektakulären Paraden unserer Keeper. Es fehlt der Tempohandball und der Jubel nach gelungenen Spielzügen in unserem Wohnzimmer. Es fehlt die Ehrenrunde und das gemeinsame Kaltgetränk im Anschluss an unsere Spiele. Trotz diesem unerwarteten Ende können all unsere aktiven Mannschaften, auf das in dieser Saison geleistete stolz sein.

 

Nichts lieber hätten unsere Spieler gemacht,als die Saison zu Ende zu spielen. Jetzt heißt es erneut abzuwarten wie die weitere Einteilung und Umsetzung nach dem Abbruch sein wird. Unabhängig in welcher Liga unsere Mannschaften hoffentlich ab September 2020 spielen und Handballsport bieten, hoffen und wünschen wir das wir jeden einzelnen Zuschauer und Fan zur neuen Saison gesund und munter wieder begrüßen dürfen.

 

Denn...SIE FEHLEN UNS!


Während bei unseren aktiven Mannschaften der Ball leider ruht, hat der HVW die Saison 2019/2020 für unsere Jugendmannschaften beendet. Das Saisonende kam ähnlich abrupt wie die Aufkündigung der erfolgreichen JSG DD im Dezember 2019. Für die männliche A-Jugend endete die Saison in der Württemberg-Oberliga mit 3:27 Punkten auf dem letzten Platz. Deutlich besser schnitt die männliche B-Jugend in der Württembergliga ab. Nach durchwachsenen Saisonstart, konnte man sich Platz 3 erspielen. Die B2 wurden Zweiter der Kreisliga. Die männliche C-Jugend holte in der Bezirksliga den Meistertitel. Mit Platz 7 schnitt die C2 in der Kreisliga ab. Die beiden D-Jugend-Teams landeten jeweils im Tabellenmittelfeld ihrer Ligen. 

 

Die weibliche B-Jugend erzielten einen guten 4.Platz in der Württembergliga. Die B2 weiblich wurde Zweiter in der Kreisliga A und die weibliche C wurde Vierter der Bezirksliga. Einen weiteren Titel mit der Meisterschaft in der Kreisliga holte die weibliche D-Jugend in die Titelsammlung der JSG. 

Nach 19 Jahren endet die JSG DD und man kann auf eine erfolgreiche Zeit zurück blicken. Mit zahlreichen Erfolgen und toller Ausbildung war man immer ein Aushängeschild im Bezirk. 

 

Sobald der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, stehen zahlreiche Trainer und Mannschaften des TSV Denkendorf Handball in den Startlöchern um weiter für eine gute Ausbildung und Freude am Handball zu sorgen. 

 

Ihr habt Lust auf Handball in Denkendorf und wollt mitmachen? Meldet euch einfach bei uns unter: denkendorf.handball@gmail.com 

 

Noch gilt allerdings - Zusammen halten und Abstand halten.

Bleiben Sie gesund!


Absetzung des Spielbetriebes ab sofort

Jugendspielbetrieb ab sofort beendet, Spielbetrieb der Männer und Frauen wird vorerst ausgesetzt

 

Der Handballverband Württemberg und weitere Landesverbände sowie Handball Baden-Württemberg beschließen mit sofortiger Wirkung:

• Der Jugendspielbetrieb der Saison 2019/2020 ist ab sofort beendet.

• Der Spielbetrieb der Männer- und Frauen-Mannschaften wird ausgesetzt.

 

• Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen (HVW/HBW auch Lehrgangsmaßnahmen, Fördergruppen, etc.) finden bis auf weiteres nicht statt.

 

Spätestens bis zum 19. April 2020 wird die mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Männer und Frauen oder die Wertung der Saison 2019/2020 in den jeweiligen Landesverbänden beschieden und veröffentlicht.

 

BegrĂĽndung fĂĽr das Vorgehen ist die neue Gesamtlage:

1. Die WHO hat gestern Covid-19 zur Pandemie erklärt.

2. Die 2. Handball-Bundesliga Männer sagt den 25. Spieltag am Wochenende ab.

3. Die Handball-Bundesliga Frauen sagt den Spieltag am Wochenende 14./15. März ab.

Spieltechnische Ausgangslage:

Auch wenn wir wollten und könnten: Wir schaffen es nicht mehr aufgrund der unterschiedlichen Entscheidungen der Kommunen bzw. der Gesundheitsbehörden vor Ort einen flächendeckenden Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und durchzuführen.

Prävention ist keine Hysterie und Ignoranz kein Mut.

Unabhängig von der Entscheidung der Kultusminister - der Ministerpräsidentenkonferenz, hat sich die Entscheidungsgrundlage gerade auch für den Sport und den Handball in Deutschland gravierend verändert. Denn die WHO hat am 11. März 2020 den Pandemiefall ausgerufen. Dynamische Entwicklungen bedürfen vorausschauender Abwägungsentscheidungen. Es stellt sich somit nicht mehr die Frage des richtigen Zeitpunktes, wann eine solche Entscheidung gefällt werden muss, sondern wer es gut macht und wer es schlecht macht.

Durch unsere Entscheidung wollen wir nicht nur der Verbreitung des Corona-Virus sondern der "Infektion mit Angst" entgegenwirken. Spahn: "Jeder Deutsche kann und sollte mithelfen, das Corona-Virus zu verlangsamen." Wir Handballer wollen bei diesem Ziel aktiv mitwirken und hoffen, dass diese Krise uns allen hilft die Solidarität untereinander zu stärken.

 

Hans Artschwager

Präsident Handballverband Württemberg

Sprecher der Landesverbände im DHB

 

Quelle: https://www.hvw-online.org/aktuell/detail/news/absage-des-spielbetriebes-ab-dem-wochenende


Informationen zum Thema SARS-CoV-2

Nachdem gestern auf den Ebenen DHB, HVW und Handball Baden-WĂĽrttemberg Telefonkonferenzen bzw. Sitzungen hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise zum allumfassenden Thema dieser Tage, dem Corona-Virus und dessen Folgen, stattgefunden haben, hier mein Wissensstand:

  1. Die Gesundheit unserer Spieler hat höchste Priorität.
  2. Wir arbeiten auf allen Ebenen eng mit den lokalen Behörden zusammen.
  3. Sofern Behörden Vorgaben machen (diese variieren je nach Bundesland/Region/Kreis/Stadt) haben diese Priorität.
  4. Wir haben aber auch eine Verpflichtung den Vereinen gegenüber aus dem Spielbetrieb. Es gilt also abzuwägen.

Es wird im Laufe dieser Woche weitere Gespräche auf unterschiedlichen Ebenen geben - vom Bund über die Länder und in den Verbänden. Es gibt noch keine generelle Vorgabe für den Sport am nächsten Wochenende! Diese erwarten wir bis spätestens Freitag!

Folgende Punkte können aber schon festgehalten werden:

Sollte eine Gemeinde/Stadt/Kreis Spielverbote verhängen, so sind die Spiele in der betroffenen Gemeinde/Stadt/Kreis abzusetzen. Nachweis der entsprechenden Vorgabe durch den Verein, kostenfreie Absetzung durch die Staffelleiter.

Sollte eine Gemeinde/Stadt/Kreis Begrenzungen bzgl. der Zuschauer-/Teilnehmerzahl verhängen und die betroffenen Spiele diese Zahl überschreiten oder ist eine Überschreitung zu erwarten, gilt der vorgenannte Weg analog.

Weiterhin können sich Vereine auf eine terminliche Verlegung verständigen, hierfür wird die 10-Tages-Frist außer Kraft gesetzt.

Veranstaltungen, bei denen kein sportlicher Wettkampf (Tabelle) im Vordergrund stehen, werden vorerst abgesetzt – so der Endspieltag um die Württembergische Meisterschaften der Jugend, der HBW-Pokal, die HVW-Pokal-Final Fours sowie die HVW-Sichtungen. Weitere können folgen.

Über einen Abbruch der Spielsaison 2019/2020 ist NICHT entschieden. Auch über "Geisterspiele" ist NICHT entschieden. Daneben gelten die Hinweise/Empfehlungen für den persönlichen Schutz vor der Infektion, die auf allen Kanälen verfügbar sind. Wir bleiben eng mit DHB und HBW abgestimmt und informieren zeitnah, aber auch kurzfristig.

Aktuelle Informationen und weitere Hinweise sind unter anderem verfügbar über die Webseiten des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Außerdem finden Sie auch auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus: https://www.infektionsschutz.de/

 

Beste GrĂĽĂźe
Hans Artschwager
Präsident Handballverband Württemberg

Quelle: https://www.hvw-online.org/aktuell/detail/news/informationen-zum-thema-sars-cov-2-1


+++ Das Heimspiel des TSV Denkendorf 1 am Samstag, 07.03.2020, 20 Uhr wird aufgrund einer Spielabsage Seitens des TSG Reutlingen entfallen +++



+++ Breaking News +++

Der TSV Denkendorf Handball geht weiter seinen Weg und verlängert mit Trainer Ralf Wagner auch über die Saison 2019/2020 hinaus! „Wir setzen hier auf Kontinuität und alle Beteiligten freuen sich sehr, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit auch im 6. Jahr Bestand hat!“ so der sportliche Leiter Klaus Riehs und fügt hinzu „der aktuelle Erfolg kommt nicht von ungefähr, alle profitieren voneinander und deshalb spielen wir auch als Aufsteiger eine tolle Landesligasaison!“ 

Ralf Wagner sieht noch weiteres Entwicklungspotenzial innerhalb der jungen Mannschaft und will auch den Weg gemeinsam mit den Verantwortlichen fortführen. Mannschaft, Trainer und Umfeld sind perfekt aufeinander abgestimmt, somit konnten frühzeitig die Weichen für die weitere Zusammenarbeit gestellt werden. "Erfolg ist nicht von der Liga abhängig. Ich möchte meine Jungs individuell als Spieler und Mensch weiterentwickeln" sagt Ralf Wagner und findet beim TSV Denkendorf in einem gewachsenen Umfeld eine verlässliche Basis und die notwendige Unterstützung.

Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit unserem Coach Ralf Wagner.


DANKE 2019!


Der TSV Deizisau hat uns überraschend und ohne Vorankündigung darüber in Kenntnis gesetzt, dass Sie die seit dem Jahre 2001  bestehende erfolgreiche Spielgemeinschaft JSG nicht mehr fortsetzen und einseitig kündigen werden. Die Gründe hierfür werden hauptsächlich aus dem zu geringen Nutzen für die Deizisauer Seite benannt, lassen sich jedoch aus Denkendorfer Sicht nicht nachvollziehen. Wie auch immer, wir müssen diese Entscheidung hinnehmen und gleichzeitig bereits nach vorne blicken. 

Die Abteilungsleitung des TSV Denkendorf wird sich mit den Denkendorfer Trainern die sowohl im männlichen wie weiblichen Jugendbereich überwiegend tätig sind zusammen setzen und den bereits vor Jahren eingeschlagenen Denkendorfer Weg fortsetzen. Hier werden wir für alle Spieler eine Lösung präsentieren! 

 

Des weiteren macht aus Denkendorfer Sicht ein Weiterbestehen der erfolgreichen HSG mit Deizisau im weiblichen Bereich keinen Sinn mehr und wird deshalb in diesem Zuge ebenfalls gekĂĽndigt. Somit gehen der TSV Denkendorf und der TSV Deizisau ab der Saison 2020/2021 getrennte Wege.

 

Markus Steinle

Abteilungsleiter TSV Denkendorf Handball

WIR.SIND.DENKENDORF.

Das Double ist geschafft!!!


27.04.2019  Denkendorf gewinnt den Bezirkspokal !!!


13.04.2019  Es ist geschafft!! Landesliga wir kommen!!