in Sonntag zum Vergessen für die gemischte E-Jugend – Niederlage gegen das Team Esslingen 2

Müde, ausgelaugt und schlapp waren die E-Jugend Spieler*innen am Sonntag beim Spieltag in Berkheim. Leider war dies schon vor Spielbeginn der ersten Spielform „Funino“ so. Als man dann langsam aufwachte lag man schon überdeutlich zurück. Die Esslinger nutzen ihre körperliche Überlegenheit weiterhin aus und gewannen in sehr überzeugender Manier.

 

Für das darauffolgende 4+1 Handballspiel hatten sich die Jungs und Mädels dann deutlich mehr vorgenommen und so sprang nach einer guten ersten Halbzeit eine deutliche Führung heraus. Gegen Ende des Spiels bauten unsere Spieler*innen jedoch etwas ab und brachten einen knappen 12:10 Sieg ins Ziel. Da sich beim TEAM Esslingen jedoch mehr Spieler*innen in die Torschützenliste eintragen konnten, gewannen sie in Summe, dank der kompakteren Mannschaftsleistung, auch dieses Spiel verdient.

 

Es spielten: Manu M., Michel, Tim, Lia, Magdalena, Lara, Fiona, Lucas, Julian

E-Jugend mit deutlicher Niederlage gegen das TEAM Esslingen!

Hochmotiviert und mit großer Vorfreude trafen die E-Jugendspieler*innen aus dem zumeist jüngeren Jahrgang zum Heimspieltag ein. Für die meisten Spieler*innen war es zugleich das erste richtig Punktspiel. Bereits beim Aufwärmen merkte man einigen die leichte Nervosität an.

 

Beim Handballspiel 4+1 merkte man schnell, dass der Gegner körperlich und spielerisch übermächtig war und konnte in der ersten Halbzeit noch keinen Treffer erzielen. Doch die Jungs und Mädchen ließen die Köpfe nicht hängen und spielten eine tolle zweite Halbzeit bei der man einige schöne Aktionen und Tore bejubeln konnte.

 

Bei der Spielform „Turmball“ dann ein gänzlich umgekehrtes Bild. Die erste Halbzeit konnte man immer wieder Nadelstiche setzen, Punkte erzielen und dem Gegner zumindest phasenweise Paroli bieten. In der zweiten Spielhälfte stellt man die Spielbeteiligung dann allerdings komplett ein, was den an sich positiven Eindruck des Nachmittags ein wenig trübte.

 

Schön war jedoch zu sehen, dass die Mannschaft immer wieder zusammen spielen wollte und einer für den anderen rannte, keiner die Köpfe hängen ließ und viele sich über ihre ersten Tore freuen konnten.

 

Es waren an diesem Tag nur zweite Sieger: Manuel Mayer, Lene, Anna, Marvin, Dea, Magdalena, Lara, Lia zusammen mit den beiden Co-Trainierinnen Jule Brandenburg und Luna Schöllkopf

E-Jugend fährt verdienten ersten Sieg gegen SG He-Li 2 ein!

Schon bei der Anreise Sonntag vormittags per Rad nach Berkheim zeigten einige Spieler*innen, dass man bereit war alles für den ersten Saisonsieg zu geben.

 

Am ersten Spieltag musste man sich noch mit einem unglücklichen Unentschieden begnügen. Einem überzeugendem Sieg beim 4+1 Handball folgte hier noch eine knappe Niederlage bei der noch ungewohnten Funino-Spielform.

 

An diesem Wochenende machte es die gemischte E-Jugend etwas besser und konnte, trotz zwischenzeitlicher Schwächephase, das Funino Spiel mit 13 zu 10 Punkten knapp für sich entscheiden.

 

Im abschließenden 4+1 Spiel ließ man sich die Butter dann nicht mehr vom Brot nehmen und gewann am Ende verdient mit 11:6.

 

Der Gegner vom Berg, der hauptsächlich mit dem jüngeren Jahrgang angetreten war, stellte sich taktisch geschickt an und schaffte es immer wieder zum Abschluss zu kommen. Letztlich setzte sich aber die körperliche Überlegenheit der Denkendorfer Jungs und Mädels durch, so dass einige Nachlässigkeiten beim Torwurf und teilweise fehlende Konzentration in der Deckung ausgeglichen werden konnten.

 

Es rannten, kämpften, schwitzten und spielten: Jule, Lucas, Magdalena, Dea, Julian, Fiona, Manu, Lia

Vorbericht Saison 2021/2022

Auch dieses Jahr gestaltete sich der Start in den Trainingsbetrieb zunächst holprig. Erst Anfang Juni konnten die Jungs und Mädels der neu zusammengestellten gemischten E-Jugend erstmals zusammen in der Halle trainieren. Die „hallenlosen“ Zeit verkürzte man sich mit der Teilnahme am tollen Online-Training der weiblichen D-Jugend. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Lorena Drücker die jede Woche ein abwechslungsreiches und anstrengendes Training angeboten hat.

 

Dadurch fiel der Start in der Halle gar nicht mehr so schwer und nahezu alle Kinder sind sprichwörtlich am Ball geblieben, so dass der Trainer sich zum Start über 18 Spieler*Innen freuen durfte die alle mit Feuereifer dabei waren. Besonders hervorzuheben ist, dass vor allem der Anteil der Mädchen stark gestiegen ist, so dass perspektivisch auch in den nächsten Jahrgängen wieder alle Mannschaften besetzt werden können. Wir freuen uns natürlich auch über weitere Neuzugänge der Jahrgänge 2011+2012 die Lust am Handballsport haben!

 

Um das Training zu Beginn etwas zu entzerren, trainierten wir bis zu den Sommerferien in zwei Gruppen getrennt nach dem älteren und jüngeren Jahrgang. Bei teilweise schweißtreibenden Temperaturen und Übungen hätte sich so manches Kind sich auch über einen Sprung ins kalte Nass gefreut. In der Halle blieb es aber zumeist bei Sprüngen über Kästen, Ringe und sonstigen Alltagsgegenständen. Doch auch der Ball bzw. alle Formen von Bällen spielen im Training natürlich auch immer eine wichtige Rolle.

 

Das Hauptaugenmerk liegt in der E-Jugend zwar noch auf der spielerischen Vermittlung des Handballsports und des Teamgedankens, es sollen jedoch auch schon die Grundlagen für die athletischen und koordinativen Fähigkeiten gelegt werden, um einen möglichst fließenden Übergang in die nächsthöheren Jugendmannschaften zu ermöglichen. Fallweise sollen die Spieler*Innen dazu auch bereits in der nächsthöheren männlichen und weiblichen Jugend mittrainieren können

 

Nachdem das Bezirksspielfest auch dieses Jahr nicht stattfinden konnten, hoffen wir das wir trotz aller Unsicherheiten diese Saison einen Spielbetrieb durchführen können, damit die Kinder ihr Können auch unter Wettkampfbedingungen unter Beweis stellen können.

 

Spieler*Innen: Lucas, Manuel D., Michel, Julian, Manuel M., Tim, Jule E., Fiona, Lilli, Lia, Dea, Lara, Luna, Marvin, Magdalena, Annika, Jule B., Lene

Trainer: Karl Fabijan karlfabijan@web.de

Trainingszeit: Di 16:30 bis 18.00 Uhr Sporthalle ASS