Frauen 1 | Württemberg-Liga


Liebe Handballfreunde,

 

Nach einer ungewöhnlich kurzen und coronabedingt früher beendeten Saison 2019/2020, in der die HSG trotz vieler Verletzen ihre Stärken ausspielen konnte, belegte das Team um das scheidende Trainergespann Steffen Irmer-Giffoni und Markus Schmid , sowie Torwarttrainerin Betty Schenker-Ludwig und Physiotherapeutin Isa Boltjes einen guten Tabellenplatz 4. Nach der Trennung der beiden Hauptvereine TSV Denkendorf und TSV Deizisau, spielt die Mannschaft nun unter der Flagge des TSV Denkendorf und darf sich nun in der eingleisigen und damit wesentlich stärkeren Württembergliga beweisen.


Doch nicht nur der Vereinsname und die Liga erstrahlen in neuem Licht, auch die Verantwortlichkeit an der Spitze des Teams hat sich geändert. Mit den Wunschkandidaten Sascha Fischer und Jana Novak, sowie weiterhin Physiotherapeutin Isa Boltjes, steht den Damen I des TSV Denkendorf ein C-Lizenz geprüftes Trainergespann mit viel Erfahrung zur Verfügung. Ersterer ist fest beim TSV Denkendorf verwurzelt und übernimmt dort seit vielen Jahren organisatorische Aufgaben, sowie trainerische Verantwortung im Aktiven- und zuletzt Jugendbereich. Jana Novak feierte, vor ihren 16 Jahren Trainererfahrung in verschiedenen Teams des TSV Neuhausen, Erfolge als Bundesligaspielerin. Nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich ergänzen beide das Team perfekt und leben schon nach wenigen Wochen der Vorbereitung das Mannschaftsmotto #frääändship.


Fischer und Novak steht für die Saison 20/21 in der Württembergliga ein breit aufgestellter Kader zu Verfügung. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen, macht das Team zu einer Konstellation mit viel Energie und Potenzial in der Württembergliga. Der Kader zeichnet sich durch starke Charaktere, hohe Qualität und großen Zusammenhalt aus. Alle Positionen sind doppelt besetzt und das Trainerteam kann, sobald alle Verletzungen der vergangenen Saison auskuriert sind, mit viel Variabilität wechseln.


Als interne Neuzugänge aus der eigenen zweiten Mannschaft stehen Anna Klotz sowie Tor­hüterin Patricia Schoen fest. Zudem rückt die letztjährige A-Jugendspielerin Marie Rehkugler in den Aktiven-Bereich.


Mit zwei bis drei Einheiten pro Woche, sowie einzelnen Trainingstagen am Wochenende, trainiert das Team seit Mitte Juni zielstrebig. Die Schwerpunkte liegen neben dem Spaß am Spiel, im athletischen Bereich sowie im Tempospiel. Ein weiterer Kernpunkt des Trainings ist die Defensive. Durch variable Abwehrformationen und konsequentes Agieren, soll sich die Zahl der gegnerischen Abschlüsse reduzieren.


Darüber hinaus wird durch Individualtraining an den Ressourcen der einzelnen Spielerinnen gearbeitet, um den Herausforderungen der neuen, stärkeren Württembergliga gerecht zu werden. In Trainingsspielen und dem Vesalius Cup werden das Zusammenspiel und taktischen Abläufe trainiert. Die Vorbereitung komplettiert sich durch mehrere Trainingslager in eigener Halle.


Über Ehrgeiz, Disziplin, Zusammenhalt und besonders dem Spaß am Handball will die Mannschaft eine erfolgreiche Saison 2020/2021 spielen und die Denkendorfer Fans, Zuschauer und Sponsoren mit attraktivem Handball begeistern.


Die TSV Damen I freuen sich auf die neue Saison und bedanken sich schon jetzt für die Unterstützung auf und neben dem Spielfeld!

Kader 2020/2021:
Annika Boltjes, Larissa Claren, Christine Waalkens, Lena Schweizer, Jule Riehs, Aylin Oßwald, Anna Tonn, Sabrina Twardowski, Svenja Bartsch, Katrin Otto, Derya Baskaya, Filiz Rottmann, Mareike Boltjes, Lorena Drücker, Florence Krug, Anna Klotz, Marie Rehkugler Frauke Möhl, Carolin Frielitz, Carmen Koch, Patricia Schoen

Die Württembergliga-Handballerinnen der HSG Deizisau/Denkendorf spielen künftig als TSV Denkendorf