Nach den coronabedingten Handballstörungen hat ein neues Trainerteam das Coaching der C-Jugend weiblich übernommen.

An erster Stelle stand das Kennenlernen der Mannschaft. Nach einer kurzen und intensiven Vorbereitung auf die Quali-Spiele ging es 2022/23 in die neue Saison. Die erste Quali-Runde wurde ohne größere Probleme durchgespielt. Die Mädels zeigten von Spiel zu Spiel was in ihnen steckte und belohnen sich nun mit der Qualifikation zur Bezirksklasse. Unsere Ziele sind es, die Abläufe im Angriff und die Schnelligkeit zu verbessern und uns in der Bezirksklasse festzusetzen. Die Mannschaft ist motiviert, talentiert, lernbereit, leidenschaftlich und humorvoll. Wichtig für uns ist, bei jedem die Freude am Handballspielen zu entfachen, die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers und des Teamzusammenhalts. Allgemein ist der Ehrgeiz sowohl bei den Spielerinnen als auch bei uns Trainern hoch und wir hoffen, dass sich dies im Laufe der Runde beibehält. Leider hatten wir 2 Abgänge zu verkraften, was dazu geführt hat, dass wir einen kleineren Kader von 12 C-Mädels haben. Durch den dünneren Kader und urlaubsbedingte Abwesenheiten lief die Vorbereitung auf die Saison nur schleppend. Wir hoffen nach der Sommerzeit auf hohe Trainingsbeteiligung und freuen uns über jede neue Spielerin. Wir treten diese Runde in der Bezirksklasse gegen 6 Mannschaften an. Insgesamt bestreiten wir demnach 12 Spiele. Trotz des dünneren Kaders sind wir zuversichtlich, gut in die Runde starten zu können.

 

Mannschaftskader: Eva, Natalie, Victoria, Chiara, Marlene, Emily, Lotta, Nina, Silina, Lena, Iolanda-Maria, lda.

 

Trainer: Michael Daur, Georg Rausch, Jan Burgbacher.